Hofgeschichte zum Mitschreiben

ImmoNr
15112
Immobilienart
Wohnung
Immobilientyp
Etagenwohnung
Vermarktungsart
Kauf
PLZ
41539
Ort
Dormagen / Rheinfeld
Wohnfläche
ca. 68 m²
Anzahl Zimmer
2
Kaufpreis
220.000,00 €
Energieausweis
Verbrauchsausweis
Energieeffizienzklasse
D
wesentlicher Energieträger
Gas


Beschreibung

Der Margarethenhof in Rheinfeld gehörte seit dem Mittelalter zu den großen Hofanlagen der Region. Bis in die 60er Jahre gab es hier eine rein landwirtschaftliche Prägung, die dann der Industrialisierung wich. In dieser Entwicklung wurde der Vierkanthof 1992 unter Denkmalschutz gestellt, umgewidmet und es entstand 1993 ein Refugium mit heute 39 Wohneinheiten. Diese bilden eine neue Hofgemeinschaft und tragen den Charakter und die Geschichte des Hofes weiter. Mit Durchqueren des großen Hoftors am Eingang taucht man ein in eine andere Zeit. Das restauratorisch aufgearbeitete Mauerwerk, das alte Herrenhaus und der idyllische, parkähnliche Innenhof machen diesen Ort einzigartig und charmant. Die Wohnung befindet sich im Südflügel des Hofes im Erdgeschoss und ist aktuell vermietet. Hier befand sich früher die Scheune. Mit ihren knapp 70 m² Wohnfläche ist sie hervorragend für den modernen Single oder vielleicht auch für ein Paar geschnitten. Die Diele empfängt sie mit einem maßgefertigten Einbauschrank, der ausreichend Stauraum bietet. Der anschließende Wohn-/Essbereich mit offener Küche ist durch bodentiefe Fenster mit Südausrichtung lichtdurchflutet. Die Sichtachse läuft auf die teilweise überdachte Terrasse mit Beet - ein paar Quadratmeter individuell gestaltbare Naherholung. Die weißen Holzsprossenfenster finden sich im gegenläufig nördlich ausgerichteten Schlafzimmer wieder. Hier ist ausreichend Platz für ein Bett und einen großen Kleiderschrank. Die Einbauküche gehört der derzeitigen Mieterin. Das Wannenbad verfügt über einen Waschmaschinenanschluss und stammt noch aus der Zeit der Sanierung 1993. Zur Wohnung gehört ein eigener Kellerraum. Der im Kaufpreis inkludierte Tiefgaragenstellplatz garantiert das gesicherte Abstellen eines Pkw ohne lästige Parkplatzsuche. Dieser ist derzeit separat an einen Hofbewohner vermietet. Für die Radfahrer unter den Bewohnern ist ein Fahrradkeller zur gemeinschaftlichen Nutzung verfügbar.

Lage

Zwischen der Dormagener Innenstadt und dem Rhein liegt der Stadtteil Rheinfeld. Wie der Name verspricht, wird das Gebiet vom Rhein und Feldern umrahmt. Zur Rheinseite, nur noch etwa einen Kilometer zum Deich, liegt der geschichtsträchtige Margarethenhof unmittelbar an den naturbelassenen Rheinauen. Er ist umrahmt von Einfamilienhäusern und kleineren Mehrfamilienhäusern von geringer Bauhöhe. Im Südflügel dieses alten Vierkanthofes liegt in der ehemaligen Scheune die 2-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit Terrasse in Südausrichtung und einem dazugehörigen Tiefgaragenstellplatz. Die zwischen den Metropolen schon fast ländlichen Lage bietet die Möglichkeit das Fuß- und Radwegenetz am Rhein zu nutzen, ohne hochfrequentierte Straßen queren zu müssen. Die Feste Zons mit der Zonser Heide liegt zwei Kilometer rheinaufwärts. Hier befindet sich ein Fähranleger, der Fußgänger, Rad- und Autofahrer ohne Stau zum Düsseldorfer Stadtteil Urdenbach übersetzt. Mit dem „Piwipper Böötchen“ und der Rheinfähre Langel-Hitdorf gibt es in der Nähe weitere Möglichkeiten den Rhein zu queren. Linksrheinisch unmittelbar zwischen Rheinfeld und der Dormagener Innenstadt verläuft die B9 von Köln nach Düsseldorf. Die A57 kann über die Auffahrt Dormagen (ca. 4 km) direkt erreicht werden und verbindet Richtung Süden mit Köln und Richtung Norden auf kurzem Wege in die Städte Neuss und Düsseldorf sowie von dort aus in das südliche Ruhrgebiet. Dormagen verfügt über einen Bahnhof, der es ermöglicht, ohne Umsteigen bis zum Dom zu fahren (etwa 15 Minuten) oder den Flughafen in Düsseldorf anzusteuern. Die Regionalbahnen fahren in den Hauptverkehrszeiten mehrmals stündlich. Rheinfeld selbst bietet mit dem Lidl-Markt (1,1 km) einen gut sortierten Nahversorger. Die unmittelbar erreichbare Fußgängerzone (ca.1,5 km) in der Dormagener City bietet vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Ärztehäuser, Restaurants und Cafés. Besonders beliebt ist der an Dienstagen und Freitagen stattfindende Wochenmarkt mit frischem Lebensmittelangebot. Weitere Restaurants und Cafés sind im Umkreis vorhanden. Im Gewerbegebiet Top-West (3,7 km) gibt es einen HIT Markt, Aldi, Baumärkte, einen Elektrofachmarkt und vieles mehr. Der Bus hält gleich vor dem Hofeingang und deckt das Dormagener Stadtgebiet ab, ob in die Innenstadt, zum Bahnhof oder zu den Schulen.

Ausstattung

Vierkanthof "Margarethenhof" mit 39 Wohneinheiten - Backstein, 2-geschossiger Winkelbau in 4 Achsen mit Lisenen- und Krüppelwalmdach - Baujahr ca. 1850, Kernsanierung 1993 - Erdgeschosswohnung im restaurierten Südflügel, WE Nr. 10 - Sondernutzungsrecht an der zum Teil überdachte Sonnenterrasse mit kleinem Beet - Diele mit Einbauschrank für Stauraum - Gegensprechanlage - offene Küche (gehört der Mieterin) - innenliegendes Bad mit Wanne und Waschmaschinenanschluss - Bodenbeläge: Fliesen und Laminat - TV-Anschluss: Kabel - massives Steintreppenhaus mit großer Fensterfront - weiße Holzrahmenfenster mit Sprossen und 2-Scheibenisolierverglasung - Gasheizung von 1993, dezentrale Warmwasseraufbereitung, Radiatoren, Heizkesselanlage von 2018 - eigener Kellerraum Nr. 10 - eigener Tiefgaragenstellplatz Nr. 61 (separat an Hofbewohner vermietet zu 35 € monatlich) - gemeinschaftlich nutzbarer Innenhof und Fahrradkeller - Hausreinigung, Hausmeister und Kabelgebühr sind in den Betriebskosten enthalten lt. Abrechnung 2019 - Hausgeld Wohnung: 263 € inkl. 15 € Rücklagenanteil und Heizkosten - Hausgeld TG-Stellplatz: 13 € inkl. 3 € Rücklagenanteil - Rücklagenstand Süd-/Westflügel zum 31.12.2019: 25.013,88 € - Rücklagenstand Stellplätze zum 31.12.2019: 14.573,26 € Die Wohnung ist seit 05/2011 vermietet: 550,- € Grundmiete zzgl. 150 € Nebenkosten inkl. Heizkosten (133 € umlagefähige Betriebskosten lt. Abrechnung 2019) Der Tiefgaragenstellplatz ist zu 35 € monatlich an einen Hausbewohner vermietet (ohne Mietvertrag).

Weitere Informationen

Diese Wohnung wird im Angebotsverfahren zum Kauf angeboten. Der geplante Ablauf ist wie folgt: Sie haben die Möglichkeit nach Besichtigung einmal ein schriftliches Gebot zu dem Preis, zu dem Sie die Immobilie kaufen möchten, mit einem vorläufigen Nachweis über die Zahlungsfähigkeit für diese Immobilie bis zum 06.05.2021 um 15:00 Uhr abzugeben. Auf Wunsch erhalten Sie von uns Informationen/Unterlagen zur Immobilie. Auch Zweitbesichtigungen werden bei Bedarf gerne ermöglicht. Die abgegebenen Gebote werden an den Eigentümer/die Eigentümerin weitergeleitet. Diese(r) kann sich dann für einen der Bieter entscheiden. Es besteht keine Verpflichtung, Ihr Angebot anzunehmen, auch wenn es sich um das Höchstgebot handelt. Ein rechtswirksamer Kaufvertrag über den Erwerb einer Immobilie kommt nicht durch die Annahme des Angebotes durch den Verkäufer/die Verkäuferin zustande, sondern erst durch notarielle Beurkundung. Bitte reichen Sie Ihr schriftliches Angebot mit einem aussagekräftigen Bonitätsnachweis bis spätestens zum 06.05.2021 um 15:00 Uhr ein. E-Mail: pp@laufenberg-immobilien.de Anschrift: Frankenstraße 24, in 41539 Dormagen
Grundriss

Ansprechpartner

Herr Patrick Pempe
Frankenstraße 24 41539 Dormagen
0213397598842

Exposé-Anfrage


Ihre Anfrage zu der Immobilie „Hofgeschichte zum Mitschreiben“ (15112)

Anrede*:
Vorname*:
Name*:
Straße*:
Plz*:
Ort*:
Telefonnummern*:
E-Mail*:
Newsletter:
Nachricht:


Datenschutzerklärung akzeptieren*

1